Suchfunktion

Betreuungs- und Unterbringungssachen

Das Betreuungsgericht ist zuständig für Betreuungs- und Unterbringungssachen. Zuständig ist bei den Betreuungssachen nach § 3 Nr.2 b RPflG mit Ausnahme der in § 15 RpflG genannten Aufgaben der Rechtspfleger. Der Richter ist danach u.a. zuständig für die Einrichtung, Änderung und Aufhebung einer Betreuung einschließlich der Auswahl des Betreuers. Unterbringungssachen bearbeitet allein der Richter.



Fußleiste