Suchfunktion

Schulpraktikum - Berufserkundung

Im Rahmen der Berufsorientierung kann Schülern aller Schulen aus dem hiesigen Bezirk für jeweils eine Woche ein Praktikumsplatz angeboten werden. Hierfür sind eine schriftliche Bewerbung sowie eine Bestätigung der Schule über den Termin der Berufsorientierung erforderlich.

"Berufsorientierung Gymnasium BOGY" beim Amtsgericht Lörrach

Ziel des BOGY ist, die Berufe und die Arbeitsabläufe des Richters, Staatsanwaltes und Rechtspflegers kennenzulernen.

Richter und Richterinnen sprechen bei gerichtlichen Verfahren in allen Rechtszweigen Recht und entscheiden neutral und unabhängig z.B. darüber, ob Rechtsbrüche oder Ordnungswidrigkeiten begangen wurden, wie schwer ein Verstoß gegen geltendes Recht wiegt oder welche Partei in einem Streitfall im Recht ist. Sie sprechen Urteile und setzen das jeweilige Strafmaß fest oder schlagen in Konfliktfällen Vergleichsmöglichkeiten vor.

Richter und Richterinnen finden Beschäftigung an Gerichten der ordentlichen Gerichtsbarkeit, der Verwaltungs-, Sozial-, Finanz-, Arbeits- und Disziplinargerichtsbarkeit sowie beim Bundespatentgericht. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung an Hochschulen und anderen Unterrichtsanstalten, z.B. an der Deutschen Richterakademie.

Zur Ausübung der Berufstätigkeit benötigt man ein mit der Ersten juristischen (Staats-)Prüfung abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft und die Zweite juristische Staatsprüfung.

Die Hauptaufgabe von Staatsanwälten und Staatsanwältinnen ist die Verfolgung von Straftaten als Vertreter des Staates. Sie leiten Ermittlungsverfahren und erheben Anklage vor Gericht, wo sie auch als Vertreter der Anklage auftreten.

Staatsanwälte und Staatsanwältinnen finden Beschäftigung bei Staatsanwaltschaften von Landes- und Oberlandesgerichte bzw. bei der Bundesanwaltschaft des Bundesgerichtshofs.

Zur Ausübung des Berufs benötigt man ebenfalls ein mit der Ersten juristischen Prüfung abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft und die zweite juristische Staatsprüfung.

Rechtspfleger/innen treffen gerichtliche Entscheidungen in den ihnen übertragenen Bereichen der freiwilligen und streitigen Gerichtsbarkeit, z.B. im Nachlass-, Betreuungs- und Vormundschafts-, Grundbuch- oder Registerrecht sowie bei Zwangsvollstreckungen. In der Justizverwaltung können sie auch Führungsaufgaben übernehmen, z.B. als Geschäfts- oder Gruppenleiter/innen.

Rechtspfleger/innen finden Beschäftigung in erster Linie bei Gerichten, Staatsanwaltschaften und in der Justizverwaltung. Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung an Bildungseinrichtungen der öffentlichen Verwaltung

Die Ausbildung im Rechtspflegerdienst erfolgt als Vorbereitungsdienst, der in der Regel als 3-jähriges Diplomstudium organisiert ist. Sie ist durch Verordnungen der Bundesländer geregelt.

 

Betriebserkundung von Schülern im Rahmen der "Orientierung in Berufsfeldern OiB", „Berufsorientierung Realschule BORS" beim Amtsgericht Lörrach

Im Ausbildungszentrum des Amtsgerichts werden Justizfachangestellte ausgebildet. Einstellungsvoraussetzung hierfür ist ein Real- oder Werkrealschulabschluss.

Justizfachangestellte nehmen büroorganisatorische und verwaltende Aufgaben bei Gerichten und Staatsanwaltschaften wahr. Zu ihren Fachgebieten gehören: der Zivilprozess, die Zwangsvollstreckung, Insolvenzensachen, Ehe- und Familiensachen, der Strafprozess und Vormundschaftssachen.

Dort sind sie auch Ansprechpartner/in für ratsuchende Bürgerinnen und Bürger und berücksichtigen deren besondere Situation und Interessen. Sie arbeiten unmittelbar im Team mit Richtern, Rechtspflegern und Staatsanwälten zusammen.

Um einen kleinen Einblick in die Berufswelt von Richtern, Staatsanwälten, Rechtspflegern und Angestellten im juristischen Bereich zu bekommen, bietet das Amtsgericht Lörrach "OiB"/„BORS"/"BOGY"- Praktika an.

Bei den Praktika sollen die Schüler den Arbeitstag eines/r Justizfachangestellten kennen lernen, Einblicke in die Arbeitwelt gewinnen und den eigenen Berufwunsch kritisch reflektieren.

 

Ansprechpartner:


Gerd Wernthaler
 
Telefon: 07621/ 408-146
 wernthaler@agloerrach.justiz.bwl.de

 

Die Praktikaplätze in der Woche vom 23. bis 27. Okt. 2017 sind belegt

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Wernthaler.

Fußleiste